2. Damen

2. Damen 2019/20

Hinten: Jutta Suske, Tatjana Zeller, Johanna Schomburg, Milena Sibbel, Ronja Bauer, Paula Schomburg, Malou Unterstein

Vorne: Tanja Heck, Chantal Seegräber, Andy König (Trainer) Maren Brückner, Selina Zeizinger

Es fehlen: Antonia Schrader, Sandra Gesser, Chenoa Rosen, Sascha Möhwald (Trainer)

Mit zweiter Chance zum Neustart

Die Damen II hat eine doch sehr ernüchternde Runde hinter sich. Mit nur 2 gewonnenen Spielen war man eigentlich der verdiente Absteiger in die B-Klasse. Der Sprung von der B- in die A-Klasse, gepaart mit einem Personal-Karussell, das von vielen Verletzungen, Abgängen und unzuverlässigen Trainingsbeteiligungen geprägt war, waren zu schwerwiegend für das Team und man musste derbe Niederlagen über sich ergehen lassen. Dennoch wird man in kommenden Runde wieder in der A-Klasse an den Start gehen. Da die HSG Dreieich mit dem HSV Götzenhain fusioniert hat, gab es keinen sportlichen Absteiger in der A-Klasse und es wird den Damen II ermöglicht, es ein zweites Mal in der A-Klasse zu spielen.

Für diesen zweiten Versuch zeigt sich die Mannschaft in einem mehr oder weniger neuen Gesicht. Nach einigen Karriereenden bei der „Alten Garde“ und durch das Hochziehen der etablierten Kräfte Chrissi und Pilly in die „Erste“, haben die Damen II zum großen Teil das Projekt „Jugend forscht“ ausgerufen. Einige junge talentierte Spielerinnen, die bisher nur sporadisch zu Einsätzen im Aktivenbereich kamen, sollen nun in den Hauptrollen die Geschicke bei den Damen II lenken. Da sich der größte Teil aus der gemeinsam verbrachten Jugendphase kennt, stimmt zumindest schon mal die Harmonie im Team. Auf der Torwartposition mit Sandra und Jutta und mit der aus der Ersten gekommenen Ronja, hat das Team auch genügend Erfahrung auf dem Spielfeld.

Dazu wurde aus „dem Trainer“ ein Trainerteam! Mit Andy König werden die Mädels nun von zwei Coaches betreut und es wird auch, im Gegensatz zu den letzten Jahren, zweimal die Woche trainiert. Diese Trainingsmöglichkeit wird durch die Mädels auch zum großen Teil mit guter Trainingsbeteiligung und viel Eifer genutzt. Von daher ist das Trainerteam optimistisch, dass am Ende der Runde auf dem Punktekonto eine bessere Habenseite als im letzten Jahr sein wird.

Trotz eines am Ende doch recht kleinen Kaders, bei dem auch schon klar ist, dass vereinzelte Spielerinnen im Rahmen ihrer Ausbildung zu einigen Spielen fehlen werden, wird man sehen, ob es für einen Klassenerhalt reicht.  Wichtig ist, dass sich die Spielerinnen entwickeln und nach der enttäuschenden letzte Runde wieder der Spaß am Handball zurückkehrt.

 

 

 

 

Tabelle und kommende Spiele

Aktuelles

Eigene Fehler bescheren unnötig hohe Niederlage

Nach 2 Spielen ohne Niederlage mussten die Damen II wieder eine etwas höhere Niederlage hinnehmen. Dabei war die Leistung beim 31:38 beim SV Hochland Fischborn über weite Strecken recht ansprechend.

Weiterlesen

Höchster Saisonsieg gegen Schlusslicht

Nach dem verdienten Punkt im Spiel gegen Seligenstadt/Zellhausen können die Damen II gegen die TG Hanau zum ersten mal in dieser Saison auf ganzer Linie überzeugen. Resultat ist eine auch in der Höhe verdiente Sieg von 36:18.

Weiterlesen

From Zero to (fast) Hero

Durch den verlegten Spieltag gegen die FSG Seligenstadt/Zellhausen hatten die Damen II innerhalb kurzer Zeit zwei Spiele hintereinander. Nach dem Debakel in Flieden zeigten die Damen im Heimspiel gegen Seligenstadt/Zellhausen aber ein anderes Gesicht.

Weiterlesen

Damen II: Wieder unnötige Niederlage

Beim Rückspiel gegen die HSG Maintal konnte man sich beim 24:28 zwar besser verkaufen als im Hinspiel, dennoch musste man nach Spielende wieder feststellen, dass man wieder 2 Punkte leichtfertig hergeschenkt hatte.

Weiterlesen